Das interaktive Museum über Strom und Akkumulatoren
Das interaktive Museum über Strom und Akkumulatoren

öffnungszeiten

Das Museum ist im August von Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet,

ab September von Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Musee Tudor

Bei Bedarf wird das Personal an der Rezeption wird Sie über die sanitären Maßnahmen informieren, die während der Besichtigung zu betrachten und anzuwenden sind.

Geführte Besichtigungen für Erwachsene sind wieder möglich, mit maximal 15 Personen. 

Interaktive Geburtstagsaktivitäten für Kinder sind ebenfalls möglich, unter den gleichen Bedingungen wie Besuche für Erwachsene und nur an Wochenenden (Samstag und Sonntag).

Interaktive pädagogische Aktivitäten (Kniwwelworkshops) für Schulgruppen sind wieder möglich.

 

Aufgrund der großen Nachfrage nach den Daniel Düsentrieb Kniwwelworkshops hat das Museumsteam für dieses Jahr ein mobiles Sonderangebot zusammengestellt. Somit können wir zu Ihnen kommen und den Klassensaal in ein Kniwwelworkshops verwandeln.

Wir freuen uns schon darauf, Sie zu begrüßen.

Lockerung der Gesundheitsmaßnahmen ab dem 12. März 2022

Die CovidCheck-Regelung wird im Museum aufgehoben. Alle Besucher können das Museum nun ohne CovidCheck betreten. Das Museumsteam empfiehlt den Besuchern jedoch, bei großem Andrang und bei Besichtigungen in Gruppen die Barrierengesten (Tragen einer Maske) zu beachten. Dies gilt vor allem zum Schutz besonders vulnerabler Personen.

 

Henri Tudor

Mit seinem perfektionierten Blei-Akkumulator zählte Henri Tudor zu den Pionieren seiner Zeit im Bereich der elektrischen Energie-Speicherung. Durch seine Erfindung ermöglichte Tudor die elektrische Straßenbeleuchtung quer durch Europa – und widmete sich „nebenbei” noch der Modernisierung der Landwirtschaft und der Beförderungsmittel. Sein Akkumulator spielte eine tragende Rolle und gab zusätzliche Impulse zur Entwicklung der heutigen Technologie.

Faszinierend Elektrisierend

Entdecken sie anhand magnetisierender und elektrisierender Experimente die Geheimnisse physikalischer und chemischer Aspekte der Elektrizität.
Tauchen sie ein in das Ambiente des 19. Jahrhunderts, dessen Geschichte immer wieder in den Eckwinkeln und der spezifischen Geräuschkulisse des Museums versteckt ist.
Bleibt ihnen nach dieser Reise genügend Energie, können sie diese auf unserem Fahrrad-Stromaggregator in Elektrizität umwandeln.

Eintrittspreise

Erwachsene: 5 €

Freier Eintritt: Kinder, Jugendliche unter 21 Jahren, Studenten (mit einem gültigen Studentenausweis) und Inhaber einer ICOM-Karte sowie einer Kulturpass-Karte (Cultur’All asbl).

Gruppenführungen auf Anmeldung (die Anzahl der Plätze ist abhängig von den zum Zeitpunkt geltenden sanitären Bestimmungen, max. 15 Personen pro Gruppe): 75 €

9 Rue Henri Tudor, 6582 Rosport-Mompach, Luxemburg